USA, AK – Kanada, YT (Schwierigkeit 1/5)

Der Weg von Alaska nach Kanada erfolgt über Land wieder über die beiden zur Auswahl stehenden Grenzübergänge:

Da wir über den Top of the World Highway eingereist sind und nicht wieder über Dawson City die Reise in den Süden fortsetzen wollen, entscheiden wir uns diesmal für den südlichen Grenzübergang Alcan – Beaver Creek. Auf US-amerikanischer Seite erwartet uns am Grenzposten kein Beamter und wir stehen wenige Minuten am kanadischen Grenzübergang an. Eine freundliche Mitarbeiterin des Grenzschutzes stellt uns ein paar Fragen und möchte einen Blick in die hintere Seitentür werfen.

Hier die uns gestellten Fragen:

1. Wann wollen Sie wieder nachhause?
2. Was wollen Sie in Kanada?
3. Haben Sie Waffen, Drogen, Pfeffer- oder Bärenspray dabei?

Unsere Erklärung, dass wir nach Südamerika reisen wollen und von Argentinien zurück nach Deutschland reisen wollen, war für die Beamtin ausreichend. Dennoch empfehlen wir auch hier, vorab einen Nachweis über die finanziellen Mittel bereitzuhalten. Denkt daran, dass Pfefferspray in Kanada als Waffe gilt und somit nicht erlaubt ist einzuführen, wohingegen Bärenspray kein Problem darstellt, da es gegen Tiere eingesetzt wird.

Anschließend erhielten wir das “good to go” und durften die Grenze passieren. In Kanada gibt es mittlerweile keinen Einreisestempel mehr, da alles digital im Reisepass gespeichert wird.

Weitere Informationen, wie Öffnungszeiten, etc. sind zu den jeweiligen Grenzposten über die oben genannten Links zu finden.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner